Genau eine Frau wird nach Bern gehen. Weibliche Spitzenkandidatinnen sind in Graubünden noch selten. Bericht im Bündner Tagblatt, 27,10.2011