Veröffentlicht in der NZZ 14.02.2013